Podcast Aufbau und Struktur sinnvoll gestalten

Was ist beim Aufbau und der Struktur einer Podcast-Folge zu beachten? 🤷‍♂️

Lass mich dir eine Gegenfrage stellen: Was kommt am Ende von der Tagesschau?

Jede Wette, dass du gerade die Wetterkarte vor deinem inneren Auge hast, richtig? 😉

Genau darum geht es auch bei der Struktur einer Podcast-Folge.

Jedes Element hat seinen ganz eigenen Platz und erfüllt einen bestimmten Zweck.

Welcher Zweck das ist und was dabei beachtet werden sollte, das erfährst du in diesem Beitrag.

Podcast Aufbau und Struktur: Shownotes zur Folge

Das perfekte Podcast Intro erstellen

🎧 Webseite Einfach Podcasten

📣 Podcast Stories Community

🎯 Podcast Stories Kennenlerngespräch

🚀 für Podcasterinnen und Podcaster: Die Podcast Stories Academy

Podcast Aufbau und Struktur leicht gemacht

Wie baust du eine Podcast-Folge sinnvoll auf und wie gibst du dem eine passende Struktur? Womit beginnst du und womit hörst du auf? Und dazwischen soll ja auch noch Inhalt mit Mehrwert für deine Hörerinnen und Hörer kommen, oder? Darum geht es in diesem Beitrag.

Eine klare Struktur und ein durchgängig roter Faden hilft nicht nur dir, sondern besonders deinen Hörerinnen und Hörern. Denn die einzelnen Bestandteile einer Podcast-Folge bauen logisch aufeinander auf und führen deine Hörerschaft besser durch den gesamten Inhalt der Folge.

Das Ergebnis davon?

Ganz einfach: Deine Hörerinnen und Hörer können den Inhalten deines Podcasts besser folgen.

Sie verstehen den Content besser und das sorgt dafür, dass deine Hörerschaft am Ball bleibt – also deinem Podcast die Treue hält. Und genau das ist ja letztlich das Ziel von uns Podcasterinnen und Podcastern. 😉

Wie ist ein Podcast aufgebaut?

Der Aufbau eines Podcasts besteht aus mehreren Elementen. Die wichtigsten Bestandteile in einer Podcast-Folge sind:

  • Podcast-Intro
  • Einleitung / Hinführung zum Thema
  • Hauptteil / Content-Teil
  • Fazit / Schlussteil
  • Podcast-Outro

Dazwischen gibt es natürlich optionale weitere Komponenten, wie zum Beispiel Slots für Podcast-Werbung oder individuelle Elemente, die deinen Podcast absolut einzigartig machen. Das kann der Tipp der Woche oder Ähnliches sein.

Die genannten 5 Elemente sind jedoch essenziell, um eine Folge sinnvoll zu strukturieren.

Übrigens: Dieser Aufbau ist unabhängig davon, welches Podcast-Format du gewählt hast (z.B. Solo-Podcast, Interview-Format, etc.).

Da die genannten Elemente so wichtig sind, möchte ich auf jedes Einzelne eingehen.

Podcast Aufbau: Das Podcast-Intro

Das Podcast-Intro gibt deiner Podcast-Folge am Anfang einen angemessenen Rahmen.

Im Intro holst du nach einer kurzen Begrüßung (die ich persönlich immer sehr schön finde – wir sind ja schließlich alle gut erzogen😅) deine Hörerschaft ab.

Du fasst in ungefähr einem Satz zusammen, was deine Hörerinnen und Hörer im Podcast erwartet und welche Themenbereiche behandelt werden.

Außerdem ist dort der richtige Platz, um mit passender Musik zu arbeiten: Nichts bringt deine Hörerinnen und Hörer besser in eine passende Stimmung als ein perfekt ausgewählter Podcast-Jingle!

Ach ja: Ein Intro macht noch etwas für dich …

Denke zum Beispiel einmal an die Telekom. Welche Melodie kommt dir dabei in den Sinn? Vielleicht geht es dir wie dem Großteil der Bevölkerung da draußen und du denkst an die kurze Folge der vier Töne der Telekom (Ding, ding, ding, ding 😉).

Also: Was macht ein gutes Intro in Kombination mit Musik für dich? Richtig: Es sorgt für einen gewissen Wiedererkennungswert. Ein Podcast-Intro ist kein absolutes Muss, aber ganz ehrlich: Für mich gehört zu einem guten Podcast ein gutes Intro. Ein Podcast ohne Intro ist irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes.

Warum?

Ein Intro und übrigens auch ein Outro (aber dazu gleich mehr) runden das Gesamtbild für mich ab und geben deinem Podcast einen sauberen Rahmen.

Übrigens: Das Podcast-Intro und -outro kannst du häufig bei einem guten Podcast Hosting Anbieter dynamisch an deine Folgen hinzufügen lassen.

Ist das Intro vorbei, geht es zum nächsten Teil beim Aufbau einer Podcast-Folge: der Einleitung.

Podcast Struktur: Die Einleitung

Mit einer Einleitung gibst du deinen Hörerinnen und Hörern einen Überblick über den eigentlichen Inhalt der jeweiligen Podcast-Folge.

Das Ziel: Hole deine Hörer ab und sage ihnen direkt, was sie davon haben, dass sie dir ihr Ohr für die Länge der Podcast-Folge schenken.

Teasere den Inhalt so gut es geht an, mache deine Hörerinnen und Hörer neugierig, aber verrate noch nicht zu viel. 😉

Nach der Einleitung sollte deiner Hörerschaft Folgendes klar sein:

  • Was sie nach der Folge wissen
  • Welches Problem du mit der Folge löst
  • Warum der Content wertvoll ist.

Beispiel gefällig?

Here we go!

Angenommen, dein Podcast handelt vom Thema Angeln (hach ja – das ist und bleibt mein Lieblingsbeispiel, obwohl ich immer noch nicht zur angelnden Bevölkerung gehöre 😀). In einer Podcast-Folge geht es um das Thema Angel-Köder. Das Ziel der Folge ist, dass du deiner Hörerschaft einen Überblick über alle möglichen Köder-Arten geben möchtest.

Dann könntest du sagen: „Es gibt unzählige Möglichkeiten einen Fisch zu angeln. Viele Angler verwenden dafür einen passenden Angelköder. Aber es gibt nicht den Einen, sondern ganz viele verschiedene Arten von Ködern. Welche Köder-Arten gibt es also da draußen? Einen Überblick bekommst du in dieser Podcast-Folge“.

Jetzt weiß deine Hörerschaft ganz genau, was sie davon hat, wenn sie die Folge hört und fühlt sich perfekt abgeholt. Genau das ist das Ziel einer guten Einleitung.

So, jetzt hast du deine Hörerinnen und Hörer mit dem Intro und der Einleitung perfekt eingestimmt.

Und jetzt? 🤷‍♂️

Jetzt kommt der größte Teil der Podcast-Folge: der eigentliche Content-Teil.

Der Hauptteil / Podcast-Inhalt

Ein Auto ohne Reifen fährt nicht (oder nur sehr schwer) – eine Podcast-Folge ohne guten Podcast-Inhalt wird nicht gehört. 😉

Der Hauptteil ist der eigentliche Content-Part sowie der wichtigste Teil einer Podcast-Folge.

Das heißt für dich, das Thema der Podcast-Folge inhaltlich sauber aufzubereiten. Je nachdem, was du mit der Folge erreichen möchtest, solltest du genau darauf hinsteuern.

Möchtest du mit der Folge beispielsweise Wissen vermitteln und deinen Hörerinnen und Hörern die 5 besten Tipps mitgeben, worauf sie bei der Wahl der richtigen Angel achten sollten (da sind wir wieder bei meinem Lieblingsbeispiel)? Notiz an mich: Überlegen, ob es nicht doch mal sinnvoll ist, einen Angelshop als Werbepartner mit an Bord zu holen. 😂 Aber das ist ein anderes Thema.

Hast du deiner Hörerschaft den Inhalt gut vermittelt, geht es zum nächsten Element beim Aufbau eines Podcasts: dem Fazit bzw. Schlussteil.

Podcast aufbauen: Das Fazit / der Schlussteil

Beim Fazit bzw. dem Schlussteil einer Podcast-Folge geht es darum, nochmal den eigentlichen Inhalt kurz zusammenzufassen. Fasse die wichtigsten Punkte aus der Folge zusammen.

Damit bleibt das Gesagte deinen Hörerinnen und Hörern besser in Erinnerung und brennt sich ein Stück weit auch ein. 😉

Im Idealfall hast du in der Einleitung erzählt, welchen Nutzen deine Hörerschaft aus der Folge ziehen kann. An dieser Stelle kannst du gern das Gesagte aus der Einleitung aufgreifen und damit die Folge perfekt abrunden.

Im Fazit ist der richtige Platz für den ein oder anderen Hinweis auf weitere Informationen zum Thema (z. B. auf Links in den Shownotes, auf hilfreiche Produkte etc.). Ach ja: Das kann natürlich auch ein spezielles Angebot von dir sein, welches weiterhilft, um in dem Thema weiterzukommen (Stichwort: Mit dem Podcast Geld verdienen). 😊

Podcast Struktur: Das Podcast-Outro

Last but not least kommen wir zum letzten Element in der Podcast Struktur: dem Podcast-Outro.

So gesehen macht das Podcast-Outro die Schachtel wieder zu und es bildet das Gegenstück zum Intro.

Daher kannst du ebenso die gleiche Musik im Outro verwenden, die im Intro zu hören war.

Und weil wir alle so gut erzogen sind, startest du am besten mit einem kurzen Dank fürs Zuhören an deine Hörerschaft. Du gibst nochmal den ein oder anderen Hinweis zu deinem Podcast, dir selbst oder deinen Angeboten. Das kann beispielsweise ein Verweis auf deine Webseite oder auf andere Dinge sein, die eher allgemeiner Natur zu deinem Podcast-Thema sind.

Podcast Aufbau – mein Fazit

Wie gestaltest du einen Podcast? Die Antwort darauf habe ich dir in dieser Folge gegeben. Du weißt jetzt:

  • Wie ein Podcast aufgebaut ist
  • Wie du deinen Podcast-Inhalten eine sinnvolle Struktur gibst und
  • Worauf du bei den einzelnen Elementen achten solltest.

Natürlich ist der richtige Aufbau und die passende Struktur eines Podcasts sehr wichtig, aber es ist nur die Spitze des Eisbergs.

Um mit einem Podcast wirklich erfolgreich zu sein oder zu werden, gehören dazu noch viele weitere Themen. Wenn du Unterstützung dabei suchst, einen eigenen Podcast zu erstellen, diesen gezielt und strategisch als Marketing-Instrument und Vertriebskanal aufzubauen und damit entsprechende Ergebnisse erzielen möchtest, dann lass uns gerne sprechen. Ich habe da sicher die ein oder andere Idee dazu. 😉

Hier kannst du dir direkt deinen Termin zum unverbindlichen Kennenlerngespräch mit mir buchen.




Kennst du schon die Podcast Stories Community?

Die Facebook-Community rund um die Themen Podcasting und Podcast im Marketing und Vertrieb.

Jetzt der Facebook-Gruppe beitreten


Lass uns vernetzen: Podcast Stories @ Social Media

Du findest mich mit Podcast Stories auch auf weiteren Social Media Kanälen. Lass uns doch auch dort in Verbindung bleiben: