Was bringt mir ein Podcast?

Was bringt mir ein Podcast überhaupt?

… 🤷‍♂️

Ich würde behaupten, dass es so gut wie niemanden gibt, der einen Podcast gestartet hat und sich nicht schon mal diese Frage gestellt hat. 😉

Wie die Antwort darauf ist?

Es gibt nicht nur eine, sondern ganz viele verschiedene Antworten.

Als Expertin oder Experte in deinem Gebiet, kannst du zeigen, was du drauf hast.

Natürlich bringt das dich und dein Business ein gutes Stück mehr in die Sichtbarkeit.

Und dann gibt es noch viele weitere Dinge, wie zum Beispiel…

Ach… ich möchte nicht vorgreifen.

Lies doch einfach diesen Beitrag. Denn dort erwarten dich noch viele weitere Vorteile eines Podcasts. 😉

Shownotes zur Podcast-Folge

✅ Folge 21: Im Podcast lieber frei sprechen oder mit Skript arbeiten?

🎧 Webseite Einfach Podcasten

📣 Podcast Stories Community

🎯 Podcast Stories Kennenlerngespräch

🚀 für Podcast-Starterinnen und -starter: Die Podcast Kickstarter Community

🚀 für Podcasterinnen und Podcaster: Die Podcast Stories Academy

Das bringt dir ein Podcast

In Gesprächen höre ich immer wieder die Aussage: „Ich weiß ja gar nicht, ob mir ein Podcast etwas bringt”, oder „Setze ich damit nicht auf das falsche Pferd?”.

Glaube mir: Ich kenne diese Zweifel zur Genüge.

Daher möchte ich dir heute aufzeigen, was ein Podcast für dich selbst, für dein Business und darüber hinaus bringt.

Die üblichen Verdächtigen

1. Sichtbarkeit

Viele Unternehmerinnen und Unternehmer haben grandiose Angebote, aber niemand kennt sie. Wenn du jedoch einen Podcast strategisch so aufsetzt, dass er von den richtigen Menschen gefunden wird (und ich betone: von den richtigen, nicht von vielen), wirst du auch gesehen. Du wirst sozusagen zum Podfluencer. 😉

Ein Podcast sorgt dafür, dass du als Person und mit deinem Podcast Thema sichtbar wirst.

2. Expertenstatus ausbauen

Wenn du relevanten Content für deine Zielhörerschaft erstellst, geschieht etwas Relevantes im Kopf deiner Hörer und Hörerinnen: Du wirst mit deinem Thema verknüpft. Somit wird dein Expertenstatus mit jeder Folge gestärkt. Hilft dein Content und bringt er deine Zuhörer weiter, dann wirst du der Experte oder die Expertin auf dem jeweiligen Gebiet.

3. Neue Kunden gewinnen

Du bringst deine Hörer und Hörerinnen weiter und damit an ein Zwischenziel. Wenn der Punkt erreicht ist, an dem die Person gern die Abkürzung zum Endziel nehmen möchte, bist das du mit deinem Angebot über den Podcast hinaus. Dein Podcast dient also der Kundenakquise.

An dieser Stelle sei angemerkt: Es ist wichtig, dass du aus deinem Podcast kein zweites HSE24 machst. Das ist weder zielführend noch Sinn und Zweck eines Podcasts. Das Verhältnis sollte 90 bis 95 Prozent Content und der Rest darf Werbung für die eigenen oder ggf. auch fremde Angebote sein (Stichwort Monetarisierung deines Podcasts).

4. Aufbau einer Community

Wenn du regelmäßig guten Content lieferst, wirst du dir nach und nach eine Followerschaft aufbauen. Rührst du dazu die Werbetrommel, wird sie sich stetig vergrößern. Damit baust du dir rund um deinen Podcast zu deinem Thema eine Community auf.

5. Deine Message kommt in die Welt

Du bringst deine ganz eigene Message in die Welt. Du betest schließlich nicht die Inhalte von anderen Personen nach, sondern du hast deine eigene Meinung zu deinem Thema. Mit einem Podcast kannst du deine Message an deine Hörerinnen und Hörer weitergeben.

Das bringt dir ein Podcast noch

6. Besser frei Sprechen

Zu Beginn erstellst du dir sicher ausführliche Skripte für deine Podcast-Folgen und liest diese vor – was völlig in Ordnung ist. Mit der Zeit lernst du deutlich besser, frei zu sprechen und dich zu artikulieren. Es stärkt deine Fähigkeit, vor Menschen zu sprechen, weil du in deinem Podcast regelmäßig vor Menschen redest. Das ist eine Eigenschaft, die du dir ohne Podcast nicht ohne Weiteres aufbauen würdest.

7. Ausbau deines Netzwerks

Diese Eigenschaft habe ich die letzten Jahre als Podcaster sehr schätzen gelernt: Mein Netzwerk hat sich unglaublich erweitert. In Interviews habe ich Menschen eingeladen, die ich vorher nicht kannte und an die ich ohne den Podcast nicht rangekommen wäre. Darunter große Namen, wozu mir die Türen ohne den Podcast verschlossen geblieben wären.

Aber auch über den Podcast selbst kommen Kontakte auf dich zu – für Kooperationen usw. Ich hatte viele Leute in Interviews, mit denen ich heute immer noch in Kontakt bin und mit denen Freundschaften entstanden sind. Es sind ganz großartige Menschen in meinem Netzwerk, auf die ich bei Bedarf zugreifen kann. Damit bietet ein Podcast hervorragende Anknüpfungspunkte zum Thema Netzwerken.

8. Verbesserung deines technischen Know-hows

Viele sehen die Technik als große Hürde. Dabei ist sie gar nicht so hoch. Natürlich solltest du dir technisches Know-how aneignen und z. B. wissen, welches Mikrofon für dich und deinen Podcast am besten geeignet ist oder mit welcher Aufnahme-Software du deine Folgen aufnimmst.

Du solltest zudem wissen, wie eine Audio-Software funktioniert, du die Audioqualität optimierst und zusätzliche Randthemen wie Website, E-Mail-Marketing gehören ebenfalls zum Thema Podcast. Also eignest du dir Wissen an, das vor dem Podcast vielleicht nicht auf deinem Radar war. Langfristig kannst du extrem von diesem Know-how profitieren.

9. Ausbau deines eigenen Wissensstands

Sicher weißt du viel zu deinem Themenbereich, aber für die ein oder andere Folge musst du ein wenig recherchieren oder andere Personen dazu befragen. Das ist nicht verwerflich. Viel wichtiger ist zu wissen, wen du fragen kannst und entsprechende Menschen in deinem Netzwerk zu haben.

Dadurch baust du deinen eigenen Wissensstand deutlich aus und kannst auch damit langfristig auf dieses Know-how zurückgreifen, das du ohne den Podcast nicht aufgebaut hättest.

Was bringt mir ein Podcast – das Fazit

Bringt dir ein Podcast nun etwas oder nicht?

In meinen Augen bringt dir ein Podcast definitiv etwas.

Mit Sicherheit gibt es noch weitere Gründe als die, die ich heute hier aufgelistet habe. Doch allein die genannten Themen sollten mehr als Grund genug für dich sein, dass du dich für einen Podcast entscheidest.

Wenn du genau diese Entscheidung getroffen hast oder noch mit der Entscheidung haderst, dann lass uns in einem Kennenlerngespräch zusammensetzen. Wir schauen, ob ein Podcast etwas für dich ist. Falls ja, erörtern wir, was die nächsten Schritte sind, um ihn strategisch so aufzusetzen und aufzubauen, dass er dich und dein Business genauso unterstützt, wie du es dir wünschst. Buche dir hier jetzt gleich den Termin zum Kennenlerngespräch.




Kennst du schon die Podcast Stories Community?

Die Facebook-Community rund um die Themen Podcasting und Podcast im Marketing und Vertrieb.

Jetzt der Facebook-Gruppe beitreten


Lass uns vernetzen: Podcast Stories @ Social Media

Du findest mich mit Podcast Stories auch auf weiteren Social Media Kanälen. Lass uns doch auch dort in Verbindung bleiben: