Wer und was dich bei Einfach Podcasten erwartet

Wie Podcast Stories und Einfach Podcasten entstanden ist und wer eigentlich dahinter steckt, erfährst du in dieser Folge 0 von Einfach Podcasten.

Shownotes zur Podcast-Folge

🎧 Webseite Einfach Podcasten

📣 Podcast Stories Community

🎯 Podcast Stories Kennenlerngespräch

🚀 für Podcast-Starterinnen und -starter: Die Podcast Kickstarter Community

🚀 für Podcasterinnen und Podcaster: Die Podcast Stories Academy

Was dich bei „Einfach Podcasten“ erwartet und wer dahinter steckt

In dieser Folge Null möchte ich mich dir vorstellen, sodass du weißt, mit wem du es hier zu tun hast und was dich bei Einfach Podcasten erwartet.

Daniel Wagner

Daniel Wagner

Mein Name ist Daniel Wagner. Ich bin Baujahr 1983 und ich lebe mit meiner Familie in Bayern in der lebenswertesten Kleinstadt der Welt (kein Witz!) Pfaffenhofen a. d. Ilm. Es ist mit etwa 25.000 Einwohnern eine Stadt aber auch nicht zu ländlich.

Dort wohne ich mit meiner geliebten Frau, meinen wundervollen beiden Töchtern und unserer Hauskatze Tinka. Ich bin also der Hahn im Korb zu Hause.

Mein Start mit Podcasting

Doch nun zum eigentlichen Thema: Wie kam ich zum Podcasten?

Seit vielen Jahren bin ich begeisterter Podcast-Hörer. Ich habe Podcasts als Medium für mich entdeckt und bemerkt, dass ich damit „tote Zeit” überbrücken kann. Egal ob im Fitnessstudio, beim Joggen, als Pendler beim Autofahren oder auf längeren Reisen – durch Podcasts kann ich mich dabei informieren, weiterbilden oder alternativ einfach einmal unterhalten lassen. Podcasts bieten all diese Möglichkeiten. Diese habe ich lieben gelernt und es wurde zu einer Leidenschaft.

Wie ich selbst zum Podcaster wurde

Eines meiner größten Hobbys sind die Themen Finanzen und Investments. Im privaten Umfeld fehlte mir dazu aber der Austausch mit Gleichgesinnten. Weder meine Familie noch mein Freundeskreis hatten mit diesem Thema Berührungspunkte.

Also suchte ich im Internet nach Austausch und wurde fündig. Ich entdeckte einen Finanz-Stammtisch in München und nahm immer wieder daran teil. Knapp 30 Leute aus den verschiedensten Altersgruppen waren dabei. Ich habe mich mit vielen unterschiedlichen Leuten ausgetauscht und bemerkt, dass die Gespräche vom Ablauf immer sehr ähnlich waren.

Aus jeder Unterhaltung konnte ich etwas für mich mitnehmen – sei es eine Inspiration, Idee oder eine neue Perspektive. Schließlich kam mir der Gedanke: „Das kann doch nicht nur für mich interessant sein!”.

Somit war die Idee meines ersten Podcast-Projekts geboren: der Investor Stories Podcast. Heute gibt es bereits mehr als 170 Folgen und du hörst mich in den ersten 130 Episoden live in Aktion. Mittlerweile hat mein geschätzter Geschäftspartner Tim Senger die Moderation übernommen.

Mein Plan stand: Ich möchte einen Podcast starten

Als „Ganz-oder-gar-nicht”-Typ habe ich alles, was Rang und Namen hatte, durchforstet, um den Podcast bestmöglich umzusetzen. Ich durchsuchte andere Podcasts, YouTube-Kanäle, Bücher, Blogs usw.

Mit der Zeit nahm das Konzept Form an. Ich entschied mich für den Podcast Titel Investor Stories Podcast und für das Interview als Podcast Format. Im nächsten Schritt schaffte ich mir vernünftiges Equipment, wie Mikrofon, eine passende Aufnahme-Software & Co. an. Schließlich wurde der Podcast veröffentlicht und ich war sehr gespannt, was geschehen würde.

Was genau passierte? Lange Zeit erstmal nicht so viel wie erhofft. Ich hatte zwar in meinen Augen ein sehr gutes Podcast-Konzept aber kein Konzept für das Marketing. Genau das war das Problem. Mir fehlte der Bekanntheitsgrad und die Hörerschaft.

Denn wer den Podcast nicht kennt, der hört ihn auch nicht. Das ist relativ simpel. Also habe ich sehr viele Dinge ausprobiert. Einiges lief gut, manches eher schlecht bis überhaupt nicht. Ich habe mich jedoch aufs Gute fokussiert und es ausgebaut während ich die Dinge, die nicht funktionierten, abgestellt habe. Es war für mich unfassbar viel Trial-and-Error.

Mein großer Aha-Effekt

Schließlich kam mein erster, richtiger Aha-Effekt. Ich war auf einer Finanz-Messe in Stuttgart mit vielen, bekannten Finanz-Bloggern und Größen aus der Szene. Um meinen Podcast mit ins Spiel zu bringen, hatte ich mir ein T-Shirt mit meinem Podcast-Cover und der URL darauf drucken lassen.

Bei einer Diskussion auf dem Messegelände kam ein Pärchen auf mich zu und sprach mich darauf an, dass sie mit mir über meinen Podcast reden wollten. Ich war total überrascht darüber! Ich befand mich nämlich gerade in einem Gespräch mit einer Person, die sehr bekannt in der Szene ist. Also nahm ich an, dass das Pärchen auf uns zukam, um mit meinem Gegenüber zu reden – aber sie meinten mich!

Das war mein erster Aha-Effekt, denn ich verstand, dass meine Strategien für mehr Sichtbarkeit zu wirken schienen.

Später kamen noch weitere Hörerinnen und Hörer auf mich zu. Es war für mich ein ganz wunderbarer Tag, weil ich mit vielen Menschen aus meiner Hörerschaft sprechen und mir Feedback einholen konnte.

Ab diesem Punkt hat sich in mir etwas getan, was die steigenden Downloadzahlen bestätigten. Kurze Zeit später folgte der Ritterschlag für Podcaster: Der Investor Stories Podcast wurde zum Nummer 1 Podcast in der Kategorie Geldanlage.

Podcasting als Leidenschaft

Mit der Zeit habe ich Podcasting professionalisiert, habe viele unterschiedliche Prozesse aufgesetzt und ich konnte viele Bereiche automatisieren.

Aktuell mache ich bei meinen Podcast-Projekten nur noch die Planung und Aufnahme. Den Rest gebe ich komplett an mein Team ab und ich habe viele Schritte automatisiert. Falls du bei deinem Podcast-Projekt Aufgaben auslagern möchtest, melde dich gern bei mir.

Es beginnt, richtig Spaß zu machen, wenn du merkst, dass der Aufwand für dich nicht mehr allzu groß ist und du Dinge auslagern kannst.

Mittlerweile kann ich also sagen: Podcasts sind meine Leidenschaft geworden!

Um diese Leidenschaft mit dir zu teilen und an dich weiterzugeben, habe ich 2020 Podcast Stories gegründet.

Mein Ziel damit ist klar: Ich begleite Solopreneure und Solopreneurinnen, kleinere KMUs und Startups auf ihrem Weg zum eigenen Podcast. Dabei ist es mir ein großes Anliegen, einen Podcast nicht nur aus Spaß an der Freude zu starten, sondern den Podcast so umzusetzen, dass dieser gezielt und strategisch im eigenen Business im Marketing und Vertrieb eingesetzt werden kann.

Und ich durfte bereits einige Podcaster und Podcasterinnen auf ihrer Reise begleiten. Was liegt also näher, als selbst genau darüber ein Podcast zu starten? Gesagt, getan 😉.

Um was geht es bei Einfach Podcasten?

Bei Einfach Podcasten geht es um alles rund um das Thema Podcasting, den Podcast als Marketinginstrument und Kundenmagnet:

● Technik
● Interviews
● Strategien für den Aufbau von Reichweite und Sichtbarkeit
● Strategien und Möglichkeiten, wie du deinen Podcast im eigenen Business einsetzen kannst
● Wie dein Podcast dich gezielt im Marketing und bei der Akquise von neuen Kunden unterstützt.

Denn das ist das, was ich tagtäglich mit meinen Kundinnen und Kunden mache: Einen Podcast umsetzen und daraus einen funktionierenden Kanal für das eigene Business bzw. Unternehmen machen.

Der Podcast richtet sich gezielt an Solopreneure und Solopreneurinnen, Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Startups, die entweder einen Podcast starten möchten oder bereits einen Podcast haben, aber mit den bisherigen Ergebnissen noch nicht so ganz zufrieden sind.

Ein Podcast sollte dir aber immer Freude bereiten und eine zentrale Rolle in deinem Marketing einnehmen.

Bei Einfach Podcasten gibt es primär Solo-Folgen, aber auch verschiedenste Expertentalks in Form von Interviews, um dir den größtmöglichen Mehrwert zu schaffen.

Warum der Name „Einfach Podcasten“?

Grundsätzlich sage ich: Podcasten muss nicht schwer sein!

Viele verwechseln die Erstellung eines Podcasts und letztlich auch die Umsetzung mit einer Doktorarbeit. Dem ist definitiv nicht so!

Genau das will ich mit Einfach Podcasten zeigen und regelmäßig Input für die einfache Umsetzung liefern. Trotzdem sollte ein Podcast ein gewisses Maß an Qualität und Professionalität an den Tag legen. Denn Podcasten besteht nicht nur daraus, dir einfach nur ein Mikro zu schnappen und loszusprechen.

Jede*r Podcaster*in, der/die einen Podcast so startet, verschwindet meist schneller wieder von der Bildfläche als er/sie erschienen ist. Das ist sehr schade und muss nicht sein.

Es gibt noch so viele grandiose Podcast-Ideen da draußen, die umgesetzt werden können bzw. schon umgesetzt sind, aber noch Luft nach oben haben. Ich finde, dass Podcasts in Deutschland bzw. im DACH-Raum immer noch in den Kinderschuhen stecken. Es gibt noch viel Potenzial in diesem Bereich. Genau dieses möchte ich mit Podcast Stories und Einfach Podcasten an der ein oder anderen Stelle erwecken.

Und wer weiß, vielleicht findet sich ja dein Rohdiamant in Podcast-Form, an dem wir gemeinsam schleifen und daraus einen strahlenden Podcast-Diamanten zaubern. Lass uns zusammen Podcasting ein kleines Stück besser machen 😉

Ich freue mich, wenn ich dich im Rahmen dieses Podcasts begleiten darf. Und natürlich fände ich es schön, wenn auch du mich auf meinem eigenen Weg ein Stück begleitest.

Wenn du dir überlegst, selbst einen Podcast zu starten oder schon einen Podcast hast, dann lass uns gern im Rahmen eines unverbindlichen Kennenlerngesprächs zusammensetzen. Dort kannst du mir erzählen, wo du stehst, was du vorhast und wo die Reise hingehen soll. Gemeinsam finden wir heraus, ob es sinnvoll ist, deine Podcast-Reise zusammen anzutreten: jetzt Gesprächstermin buchen

In diesem Sinne: Fange an und schreibe deine eigene Podcast Story. Und vergiss dabei nicht: Podcasten muss nicht schwer sein – deswegen Einfach Podcasten.




Kennst du schon die Podcast Stories Community?

Die Facebook-Community rund um die Themen Podcasting und Podcast im Marketing und Vertrieb.

Jetzt der Facebook-Gruppe beitreten


Lass uns vernetzen: Podcast Stories @ Social Media

Du findest mich mit Podcast Stories auch auf weiteren Social Media Kanälen. Lass uns doch auch dort in Verbindung bleiben: