So nutzt du ein Audiogramm für deinen Podcast

Hast du schon mal etwas von einem Podcast Audiogramm gehört?

Was das ist? 🤷‍♂️

Ganz einfach: Eine Kombination aus Bild und Audio.

Somit kannst du beispielsweise einen Ausschnitt aus deiner Podcast-Folge schnell und einfach in Social Media teilen.

Denn Video-Content steht bei vielen Social Media Plattformen deutlich höher im Kurs als nur Text-Beiträge mit einem Bild.

Wie du ein Audiogramm für deinen Podcast erstellst und gezielt in deinem Podcast Marketing einsetzt, erfährst du in dieser Folge von Einfach Podcasten.

Shownotes zur Podcast-Folge

✅ Warum du deinen Podcast auch auf YouTube hochladen solltest

✅ Die optimale Länge von Podcast-Folgen

▶ Headliner Tool

🎧 Webseite Einfach Podcasten

📣 Podcast Stories Community

🎯 Podcast Stories Kennenlerngespräch

🚀 für Podcast-Starterinnen und -starter: Die Podcast Kickstarter Community

🚀 für Podcasterinnen und Podcaster: Die Podcast Stories Academy

So setzt du ein Audiogramm für deinen Podcast ein

Kennst du eigentlich schon Audiogramme für deinen Podcast?

Video steht auf vielen Plattformen sehr stark im Fokus. Allen voran auf Social-Media-Kanälen wie z. B. Instagram oder Facebook.

Wir als Podcasterinnen und Podcaster haben dabei leider das Nachsehen, weil Audio-Inhalte nur bedingt und mit Umwegen über Social Media bereitgestellt werden können.
Schade eigentlich, oder?

Ich bin zwar überzeugt, dass Audio immer mehr im Kommen ist und in die Plattformen weiter integriert wird, aber bis dahin dauert es wohl noch einen Moment.

Wäre es nicht grandios, wenn wir bestimmte Ausschnitte aus unserem Podcast ganz einfach auf Facebook & Co. teilen könnten?

Im Restaurant gibt es schließlich auch den Gruß aus der Küche – das Amuse-Gueule.

Warum also als Podcasterin und Podcaster nicht auch einen Gruß aus der aktuellen Podcast-Folge bereitstellen und Lust auf mehr machen?

Genau da kommen Audiogramme für den Podcast ins Spiel.

Was Audiogramme für einen Podcast überhaupt sind, welche Vorteile sie dir bringen und wie du Audiogramme ganz einfach erstellen kannst, genau darum geht es in diesem Beitrag.

Was ist ein Podcast Audiogramm?

Ein Audiogramm ist ein Video mit einem Bild und einem Ausschnitt aus einer Audio-Datei. Das Bild ist dabei typischerweise ein Standbild wie das Podcast-Cover oder Folgen-Cover. Ergänzend werden häufig weitere Elemente eingefügt, wie z. B.:

  • Wellenform (die sich an die Audiospur anpasst)
  • Entsprechende Untertitel
  • Zusätzliche Texte oder Bildelemente für das Audiogramm

Ein Audiogramm ist somit für einen Podcast eine geniale Kombination aus Bild und Ton. Das Ergebnis ist ein abspielbares Video, das du sehr einfach auf verschiedenen Kanälen teilen kannst.

Warum sollte ich Audiogramme für meinen Podcast nutzen?

Audiogramme kannst du kostenlos und sehr einfach erstellen. Wie genau erkläre ich dir gleich. Zudem wirkt ein Audiogramm professionell. Es ist sehr leicht zu konsumieren, da es über den Play-Button ganz einfach abgespielt werden kann.

Als Podcaster oder Podcasterin kannst du auf diese Weise ganz simpel Hörproben – sozusagen einen Gruß aus der Podcast-Küche – für Interessierte bereitstellen. Sie können dann für sich entscheiden, ob ihnen die Tonqualität, die Stimme der Sprecher usw. gefällt.

Wenn ich zum Beispiel auf der Suche nach einem neuen Hörbuch bin, höre ich mir einen kleinen Auszug daraus an. Passt die Stimme der Sprecherin oder des Sprechers für mich nicht, dann kaufe ich es auf keinen Fall. Schließlich verbringe ich einige Zeit mit ihr/ihm. Ebenso ist es bei einem Podcast. Deine Hörerinnen und Hörer lauschen dir nicht nur ein paar Sekunden, sondern durchaus einige Minuten.

Mit einem Audiogramm hast du also eine wunderbare Möglichkeit, potenzielle Hörerinnen und Hörer zu überzeugen und du hast zusätzlichen Content für deine Social-Media-Kanäle.

Video-Content wird wie oben erwähnt auf vielen Social-Media-Kanälen (allen voran derzeit auf Instagram) immer wichtiger. Er wird von der Plattform gepusht und von den Usern besser angenommen als ein „normaler“ Beitrag mit Text und Bild. Dafür wirst du mit mehr Reichweite und Interaktion belohnt.

Welche Inhalte für ein Podcast Audiogramm nutzen?

In meinen Augen gibt es hier kein richtig oder falsch. Ich rate dir, wichtige Aussagen oder Zitate aus deiner Podcast-Folge zu nutzen oder lustige oder polarisierende Passagen aus der Podcast-Folge auszuwählen. Lasse deiner Fantasie freien Lauf.

Eine weitere Idee wäre, ein Audiogramm zu Outtakes und lustigen Versprechern in der Folge zu erzeugen. Damit zeigst du, dass auch du nur ein Mensch bist und dich hin und wieder versprichst. Auch kannst du für eine Podcast-Folge mehrere unterschiedliche Audiogramme erstellen.

Wichtig ist, dass du Inhalte wählst, die zum Nachdenken anregen und neugierig auf mehr machen. Hauptsache es ist nicht langweilig. Dein Audiogramm sollte unterhaltend sein oder viel Mehrwert bieten.

Wie kann ich ein Audiogramm für meinen Podcast erstellen?

Es gibt relativ einfache und grandiose Tools zum Erstellen von Audiogrammen auf dem Markt.

Eines der bekanntesten ist Headliner.

Headliner ist kostenlos mit bestimmten Einschränkungen (aktuell 5 Videos pro Monat). Die kostenfreie Version genügt dir für ein Audiogramm völlig. Teilweise ist Headliner bereits beim Podcast-Hoster integriert. Bei meinem Hoster Podigee ist das zum Beispiel der Fall. Du kannst zwischen verschiedenen Formaten wählen, wie quadratisch für Instagram-Videos, Hochformat für Instagram-Stories oder Querformat für YouTube bzw. die Einbindung auf deine Webseite. Headliner ist übrigens auch ein tolles Tool, um den Podcast zusätzlich auf YouTube zu veröffentlichen. Wichtig ist, bei Audiogrammen auf die Formate zu achten. Denn je nach Plattform gelten unterschiedliche Normen.

Bei Headliner kannst du deinen Podcast-Feed hinterlegen. So ist es noch einfacher, für eine definierte Folge ein Audiogramm für den Podcast zu erstellen. Ist der Feed hinterlegt, wird dieser ausgelesen und du musst nur noch die entsprechende Folge auswählen während das Folgen-Cover automatisch als Standbild (Hintergrundbild) herangezogen wird. Und bei Bedarf kannst du über Headliner automatisiert auf Social Media posten.

Fazit: Audiogramme für Podcasts

Ist es sinnvoll, Audiogramme für deinen Podcast zu erstellen und zu nutzen?

In meinen Augen: Ja, definitiv.

Podcast Audiogramme kannst du schnell und einfach erstellen. Sie bieten auf der einen Seite deiner Followerschaft abwechslungsreichen Content. Auf der anderen Seite geben sie potenziellen Hörerinnen und Hörern die Möglichkeit, einen ersten Eindruck vom Podcast zu bekommen.

Audiogramme sind also eine großartige Möglichkeit für mehr Sichtbarkeit deines Podcasts und damit auch für dich selbst und deine Angebote. Jedoch sind Audiogramme nur eine kleine Stellschraube im gesamten Podcast-Spiel. Es gibt noch unzählige weitere Möglichkeiten und Strategien, um noch mehr Aufmerksamkeit für deinen Podcast zu erhalten.

Als Unternehmerin und Unternehmer möchtest du den Podcast sicher nicht nur aus Spaß an der Freude machen, sondern damit etwas erreichen: mehr Sichtbarkeit, mehr Hörerinnen und Hörer und mehr Kunden.

Darauf habe ich mich spezialisiert; nämlich den Podcast gezielt und strategisch im eigenen Marketing und der Kundenakquise einzusetzen.

Für dich heißt das: Egal, ob du bereits einen Podcast hast oder einen eigenen Podcast starten möchtest – lass uns einfach mal zusammensetzen und du erzählst mir von deinem Podcast bzw. deiner Podcast-Idee. Dann sprechen wir darüber, ob der Kanal Podcast für dich Sinn macht und falls ja, wie wir dich, deinen Podcast und dein Business voranbringen. Buche dir direkt hier deinen Termin zum kostenfreien Kennenlerngespräch.




Kennst du schon die Podcast Stories Community?

Die Facebook-Community rund um die Themen Podcasting und Podcast im Marketing und Vertrieb.

Jetzt der Facebook-Gruppe beitreten


Lass uns vernetzen: Podcast Stories @ Social Media

Du findest mich mit Podcast Stories auch auf weiteren Social Media Kanälen. Lass uns doch auch dort in Verbindung bleiben: