So erreicht dein Podcast noch mehr Hörer

Jeder Podcast sucht sie, aber nicht jeder findest sie.

Was ist das? 🤷‍♂️

Genau: Mehr Hörerinnen und Hörer.

Wer mit seinem Podcast erfolgreich sein will, muss mehr machen.

„Nur“ zu Podcasten reicht schon lange nicht mehr aus.

Dein Podcast ist nur ein Puzzleteil von vielen. 🧩

Von daher heißt es alle anderen Puzzleteile zusammenzufügen, so dass am Ende ein einheitliches Bild herauskommt.

Und genau dieses Bild sorgt dann dafür, dass dein Podcast auch die Aufmerksamkeit bekommt, die er verdient.

Was die anderen Puzzleteile sind und wie diese zusammenhängen, erfährst du in dieser Folge von Einfach Podcasten.

Shownotes zur Podcast-Folge

Folge 20 – Wie du mit deinem Podcast Kunden gewinnst

Podcast Stories auf Instagram

🎧 Webseite Einfach Podcasten

📣 Podcast Stories Community

🎯 Podcast Stories Kennenlerngespräch

🚀 für Podcast-Starterinnen und -starter: Die Podcast Kickstarter Community

🚀 für Podcasterinnen und Podcaster: Die Podcast Stories Academy

Inhalt der Podcast-Folge

Zu Beginn habe ich heute einmal ein kleines Rätsel für dich. Jede Podcasterin und Podcaster sucht sie, aber nicht jeder findet sie. Was ist das? – Genau: Mehr Hörerinnen und Hörer!

In dieser Episode geht es darum, wie du deinen Podcast sichtbarer machst, damit du mehr Hörer und potenzielle Kunden erreichst. Denn “nur” zu Podcasten, genügt leider nicht. Wenn du mit deinem Podcast erfolgreich sein möchtest, bedarf es an mehr. #podcastmitdrumherum lässt grüßen. Ein Podcast ist eben mehr als “nur” ein Podcast. Daneben gibt es viele weitere Bestandteile im Marketing-Mix.

Das gehört zu #podcastmitdrumherum

Website

Beim Podcast genügt eine kleine Website, um eine Podcast-Landingpage zu haben. Also eine eigene Website für den Podcast mit Unterseiten. Diese stellen den Besuchern weitere Funktionen zur Verfügung wie Kontaktmöglichkeiten, Impressum, Links zu anderen Plattformen etc. Darüber hinaus bietet eine Website die Option zur Eintragung in E-Mail-Listen, was mich zum nächsten Punkt bringt.

E-Mail-Marketing

Deine Website bietet Interessenten eine tolle Möglichkeit, sich in deine E-Mail-Liste einzutragen. Natürlich gibt es dafür noch mehr Varianten, auf die ich an dieser Stelle aber nicht weiter eingehen werde. Wenn du dir unsicher bist, wie du dein E-Mail-Marketing am besten gestaltest, beziehe deine Abonnenten mit in die Entscheidung ein. Frage sie, wie regelmäßig sie den Newsletter erhalten möchten, ob sie per E-Mail informiert werden möchten, wenn eine neue Podcast-Folge online ist usw.

In den E-Mails kannst du wunderbar auf deinen Podcast aufmerksam machen und im Podcast wiederum kannst du auf deine E-Mails verweisen.

Social Media

Nutze soziale Medien, um guten Content zu veröffentlichen und auf deinen Podcast hinzuweisen. Selbst, wenn du ausschließlich auf deinen Podcast verweist, dafür aber regelmäßig, ist es ein erster guter Schritt.

Auf meinem Podcast Stories Instagram Kanal poste ich über die Podcast-Folgen hinaus regelmäßig weiteren Content. Du erhältst dort Einblicke, die du auf anderen Kanälen nicht bekommst. Folge mir gern und lass uns in Kontakt bleiben!

Content-Strategie

Dein Content sollte so erstellt werden, dass er sowohl zu deinen Zielen als auch zu deiner Zielgruppe passt. Eigene Ziele könnten sein, einen Expertenstatus auszubauen, eine Community aufzubauen oder über den Podcast neue Kunden zu gewinnen.

Online-Marketing

Neben Social Media und dem E-Mail-Marketing gibt es weitere verschiedene Strategien, um deinen Podcast und deine Produkte bzw. Dienstleistungen zu vermarkten. Sei es mit kostenpflichtiger Werbung wie Facebook- oder Google Ads oder mit dem Auftreten in anderen Podcasts. Vernachlässige bitte all diese weiteren Möglichkeiten nicht, um auf deine eigene Show aufmerksam zu machen.

Offline-Marketing

Sicherlich nimmst du deine Podcast-Folgen nicht nur im stillen Kämmerlein auf. Ich gehe davon aus, dass du hin und wieder auch auf Veranstaltungen, Meetups, Messen, Kongressen oder Ähnlichem unterwegs ist. All das sind hervorragende Anlässe, um Marketing zu betreiben. Lasse diese nicht ungenutzt. Vernetze dich und sorge so für zusätzliche Sichtbarkeit.

Monetarisierungsstrategie

Überlege dir, wie du deine Dienstleistungen und Produkte mithilfe des Podcasts und dem restlichen Marketing-Mix vermarktest und Kunden gewinnst. Es gibt viele Möglichkeiten, um auf dich aufmerksam zu machen, die leider oft nicht ausgeschöpft werden.

Fazit

Wer deinen Podcast nicht kennt, der hört ihn auch nicht.

Das ist ein Satz, den ich gern wiederhole. Um deinen Podcast sichtbarer zu machen, benötigst du viele weitere Bereiche, die über den eigentlichen Podcast hinausgehen und die ich dir heute vorgestellt habe.

Wenn du an weiteren Ideen interessiert bist, wie du noch mehr aus deinem Podcast herausholen kannst, dann melde dich bei mir und lass uns im Rahmen eines Kennenlerngesprächs zusammensetzen: jetzt Gesprächstermin buchen




Kennst du schon die Podcast Stories Community?

Die Facebook-Community rund um die Themen Podcasting und Podcast im Marketing und Vertrieb.

Jetzt der Facebook-Gruppe beitreten


Lass uns vernetzen: Podcast Stories @ Social Media

Du findest mich mit Podcast Stories auch auf weiteren Social Media Kanälen. Lass uns doch auch dort in Verbindung bleiben: